Anmelden

Anmelden

Username *
Password *
an mich erinnern

Meine Heimatstadt Naumburg

Kleine Stadtgeschichten von Gerd Henschel

Endlich gibt es wieder Naumburger Bier 

3. Januar 2015

Der letzte Tag des Jahres 2014 war ein bedeutender Tag in der Naumburger Geschichte. Hier, wo einst über Jahrhunderte ein viel gepriesenes und heiß begehrtes Bier gebraut wurde, lebte nach 24 Jahren Pause mit der Neueröffnung des Ratskellers und der dort errichteten Gasthaus-Brauerei eine alte Tradition wieder auf.

Sixtus Braun -  ehemals Stadtschreiber und Oberbürgermeister und heute vergessen?

13. Juli 2014

An einem Tag im Juli 1614, also vor 400 Jahren, begab sich vom Naumburger Marktplatz aus ein Trauerzug auf den Weg zum Stadtgottesacker, wie ihn die Einwohner der Stadt höchst selten sahen.

Ein Funke brachte vor 300 Jahren großes Leid über Naumburg

27. Juni 2014

Geht man vom Naumburger Lindenring aus durch den Steinweg zum Dom, findet man unmittelbar vor dem Erreichen des Domplatzes linkerhand das "Mohrencafé". An der Fassade des Hauses ist eine Tafel angebracht mit der Inschrift "Auch nach dem großen Brand 22. Juni 1714 werd ich der Mohr genannt und steh in Gottes Hand".

Zeüberin entheüptet - Zum Naumburger Hexenprozess von 1604 

30. April 2014

410 Jahre ist es nun her, dass in Naumburg ein Hexenprozess mit der Hinrichtung der Angeklagten endete. Sie ist eins von geschätzten 40.000 bis 60.000 Opfern von Zauberei- und Hexenprozessen, die vom 15. bis 18. Jahrhundert in ganz Europa durchgeführt worden. 

Der Naumburger Fürstentag 1614 war ein Erfolg, da können wir auch einen G-8-Gipfel ausrichten!

19. Januar 2014

Anfang Januar dieses Jahres ging die Nachricht durch die Massenmedien, dass sich das kleine Harzstädtchen Ilsenburg mit seinen knapp 10.000 Einwohnern als Veranstaltungsort für das G-8-Gipfeltreffen 2015 beworben hat.